Wechselt zum Inhalt
Auswählen:        
» Kontakt zu HP

Ersatzprogramm für Notebook-Akkus

» 

Ersatzprogramm für Notebook-Akkus

» Programnmzusammenfassung
» Häufig gestellte Fragen
» Fillialenberatung
» Kontaktieren Sie uns
» Bestellstatus
» Kundenbrief
Text beginnt hier

Programmzusammenfassung

In Zusammenarbeit mit der U.S. Consumer Product Safety Commission (Verbraucherschutzbehörde der USA) hat HP am 14. Oktober 2005 unaufgefordert ein weltweites Rückruf- und Ersatzprogramm für Akkus gestartet, die in bestimmten HP Notebooks verwendet werden. Davon betroffene HP-Kunden erhalten kostenlos einen Ersatzakku für jeden verifizierten und davon betroffenen Akku.

In der Computerbranche hat es in letzter Zeit Akku-Rückrufe anderer Computerhersteller gegeben. HP ist der Ansicht, dass dieser aktuelle Akku-Rückruf nicht im Zusammenhang mit diesen anderen Rückrufen steht..

HP und der Akkuzellenhersteller haben einen Defekt in Akkus gefunden die zwischen März 2004 und September 2004 hergestellt wurden. Nach Ansicht von HP kann dieser Defekt eine potenzielle Sicherheitsgefahr für Endverbraucher darstellen..

_Die davon betroffenen Akkus wurden weltweit mit den folgenden Notebook PCs vertrieben:

HINWEIS: Falls Ihr Notebook NICHT unten aufgeführt wird, ist Ihr Akku NICHT von diesem Programm betroffen und Sie brauchen sich nicht weiter um den Rückruf zu kümmmern.


HP Pavilion Compaq Presario
4200 ze4700 1100 V1000
dv7000 ze4800 2100 X4000
dx4000 ze5155 2500 X5000
dx5000 ze5200 R3000 X6100
dx7000 ze5300 R3200
zd8100 ze5400
ze4100 ze5500    
ze4100/xt1xx ze5600    
ze4200 zv5000    
ze4300 zv5200    
ze4400 zx5000    
ze4500 zx5200    
ze4600  
HP Compaq Compaq Evo
9000 nx9005 N1010v  
9005 nx9008 N1050v  
nc6000 nx9010  
nc8000
nx9100  
nw8000 nx9105  
nx5000

» Häufig gestellte Fragen
Ruft HP seine Notebooks zurück? Warum?

Nein. HP ruft seine Notebooks nicht zurück. HP ruft lediglich Akkus zurück, bei denen Probleme gefunden wurden. Die Probleme wurden lediglich für den Akku festgestellt. Die Notebook PCs können mit Netzstrom betrieben werden, bis Sie Ihren Ersatzakku erhalten.

Mein Akku wurde zurückgerufen, ich hatte aber keine Probleme damit. Könnte der Akku mein Notebook beschädigt haben?

Nein. Das Problem liegt lediglich beim Akku, nicht beim Notebook-PC.

Welche Notebook-PCs sind von dem Akku-Ersatzprogramm betroffen?

Siehe Notebook-Liste.

Ist es sicher, HP-Notebooks zu kaufen?

Hundertprozentig. HP steht voll hinter seinen Produkten. HP hat diesen proaktiven Schritt unternommen, um sicherzugehen, dass die Sicherheit des Kunden nicht gefährdet ist und die Integrität und Qualität unserer Produkte erhalten bleibt.


» Mehr

Erste Schritte
Wenn Ihr Notebook oben aufgelistet ist, müssen Sie bestimmen, ob Ihr Akku von diesem Rückrufprogramm betroffen ist, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

1. Speichern und schließen Sie alle offenen Programme.

2. Schalten Sie Ihr Notebook aus.

3. Ziehen Sie das Stromkabel aus dem Stecker.

4. Entfernen Sie den Akku aus dem Notebook.

Hinweis: Anleitungen zur Entfernung des Akkus finden Sie in der Notebook-Gebrauchsanleitung
5. Suchen Sie die folgenden Informationen und schreiben Sie diese auf:

  • Strichcodeaufkleber auf dem Akku, der mit den folgenden Buchstaben und Zahlen beginnen kann:

    GC, IA, L0, L1

    HINWEIS:Nicht alle Akkus mit Strichcodes, die mit GC, IA, L0 oder L1 beginnen, sind wirklich betroffen. Falls der Akku Ihres Computers einen Strichcode aufweist, der mit GC, IA, L0 oder L1 beginnt, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
  • Notebook-Seriennummer

Bestätigen Sie Ihren Akku
Hinweis: Wenn Sie Hilfe benötigen, um die Seriennummer und den Akku-Strichcodeaufkleber zu finden, sehen Sie sich die Zeichnung an und wählen Sie Ihre Notebook-Produktnummer aus.


* Auszufüllendes Feld

*1. 
Suchen Sie die Notebook-Produktnummer am Bildschirmrand oder an der Unterseite des Notebooks und wählen Sie die Nummer in der Liste Liste aus. Wenn Ihr Modell nicht aufgelistet ist, wählen Sie 'Andere/
Nicht aufgelistet'.
» Hier klicken, um ein größeres Bild anzuzeigen


Druckversion


© 2007 Hewlett-Packard Development Company, L.P.