Wechselt zum Inhalt
Auswählen:        
» 

HP Ersatzprogramm für Notebook-Akkus

» 

HP Ersatzprogramm für Notebook-Akkus

» Programmzusammenfassung

Programmdetails nach Startdatum

» 26. Mai 2011
» 30. Oktober 2008
» 20. April 2006
» 14. Oktober 2005
» Häufig gestellte Fragen
» Bestellstatus

Kontaktieren Sie uns

» E-Mail
» Telefon
Text beginnt hier
30. Oktober 2008

Kundenbrief

Hinweis für Einzelhandel



In Zusammenarbeit mit der U.S. Consumer Product Safety Commission (Verbraucherschutzbehörde der USA) hat HP unaufgefordert am 30. Oktober 2008 Ein weltweites Rückruf- und Ersatzprogramm für ca. 74.000 Akkus gestartet, die in bestimmten HP Notebooks verwendet werden. Davon betroffene HP-Kunden erhalten kostenlos einen Ersatzakku für jeden verifizierten rückgerufenen Akku.

Dieser Rückruf ist Teil unseres Versprechens, unseren Notebook-Kunden die höchste Servicequalität zu bieten. Wir informieren Sie in Eigeninitiative über dieses Problem und werden alle verifizierten, davon betroffenen Akkus ersetzen.

Hinweis: Dieser Rückruf ist unabhängig von anderen Akku-Rückrufen in der Vergangenheit.

HP und der Akkuzellenhersteller glauben, dass bestimmte Akkus, die in HP Notebook PCs zwischen Dezember 2004 und Juni 2006 ausgeliefert wurden, eine potenzielle Sicherheitsgefahr für Endverbraucher darstellen könnten. Akkus können sich überhitzen, in Brand geraten und eine Brandgefahr für Verbraucher darstellen.

Die davon betroffenen Akkus wurden weltweit in bestimmten Notebook PCs der folgenden Modellserien vertrieben:

Hinweis: Nicht alle nachstehend aufgelisteten Notebook PCs von HP haben einen vom Rückruf betroffenen Akku. HP bittet Sie darum, alle Akkus in Ihrem Notebook PC, zusätzlich gekaufte Akkus oder Ersatzakkus zu validieren.

 

HP Pavilion Compaq Presario HP Compaq
dv1000 V2000 nc6110 nx6110
dv8000 V2400 nc6120 nx6120
zd8000 nc6140 nx4800
nc6220 nx4820
nc6230 nx9600



Druckversion


© 2011 Hewlett-Packard Development Company, L.P.